Verlässlicher Helfer

Eisenach  Marksuhler Forstamt spendet schon für die nächste Kinderkulturnacht

Ingo Wachtmeister, Iris Lampa, Annette Backhaus und Gerhard Pagel (von links) betonen die gute Zusammenarbeit.

Foto: Katja Schmidberger

Das Thüringer Forstamt in Marksuhl denkt schon an die nächste Kinderkulturnacht, die für den 29. Juni 2019 geplant ist. Die stellvertretende Forstamtsleiterin Iris Lampa und Forstamtsmitarbeiter Gerhard Pagel überreichten am Donnerstag der Stadt einen Spendenscheck von 525 Euro.

Die Summe kam wieder einmal über die diesjährigen Waldjugendspiele des Forstamtes und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald zusammen, an denen im Juni 354 Grundschüler der vierten Klassen auf der Sängerwiese teilnahmen. Die Schüler sammelten hier Punkte. Je Punkt gab es 50 Cent, sodass insgesamt 1050 Punkte am Ende 525 Euro Spende ergaben.

Sozialdezernent Ingo Wachtmeister (SPD) und Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus nahmen die Spende entgegen.

„Uns verbindet mit dem Forstamt eine sehr lebendige und gute Partnerschaft“, betonte Wachtmeister auch die Bedeutung, dass das Forstamt immer ein verlässlicher Unterstützer ist. Ohne solche regelmäßigen Hilfen und Helfer sei so eine Veranstaltung kaum in diesem Maße zu stemmen. Der Dezernent lobte auch deren Engagement für die Waldjugendspiele. „Sie leisten damit seit Jahren wichtige Bildungsarbeit, denn was die Kinder in der Natur selbst erleben und ausprobieren, prägt sich viel besser ein.“ Iris Lampa freute sich, dass trotz Fußball-WM zur Kinderkulturnacht so viele Besucher unterwegs gewesen waren.

Zu den Kommentaren