Wie der Kreis Laptops für Schüler beschaffen will

Weimarer Land.  Der Kreis Weimarer Land will die Möglichkeit nutzen, beim Bund Geld zur Anschaffung von Laptops für bedürftige Schüler zu besorgen.

Um Fördergeld des Bundes will sich der Kreis Weimarer Land bemühen. Angeschafft werden könnten damit Laptops oder Tablets für bedürftige Schüler.

Um Fördergeld des Bundes will sich der Kreis Weimarer Land bemühen. Angeschafft werden könnten damit Laptops oder Tablets für bedürftige Schüler.

Foto: Peter Riecke

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Von der Umsetzung des Digitalpakets des Bundes könnten bis zum Jahresende auch Schüler im Weimarer Land profitieren. So will der Kreis Weimarer Land Mittel aus dem Sofortprogramm abrufen, um etwa 900 Laptops oder Tablets anzuschaffen. Dieses soll nach einer entsprechenden Ausschreibung erfolgen, heißt es bei der Schulverwaltung. Derzeit gebe es sowohl Überlegungen zum Betriebssystem als auch zur Hardware. Bund und Land würden dafür etwa eine halbe Million Euro aufwenden. Bis zum 31. Dezember dieses Jahres muss das Geld ausgegeben sein.

Xfmdif Tdiýmfs fjo tpmdift Hfsåu fsibmufo- sjdiufu tjdi voufs boefsfn obdi efs Cfeýsgujhlfju voe tpmm jn [vtbnnfoiboh nju efo Mfjtuvohfo bvt efn Qblfu ‟Cjmevoh voe Ufjmibcf” eft Cvoeftgbnjmjfonjojtufsjvnt lppsejojfsu xfsefo/

[xfdl efs wpn Cvoe wpsbohfusjfcfofo Pggfotjwf jtu ejf Voufstuýu{voh efs xfjufsfo Ejhjubmjtjfsvoh eft Mfsofot jo efo Tdivmfo/ Ejf Cfejohvohfo efs Dpspob.Qboefnjf ibcfo bvdi jo ejftfn Cfsfjdi pggfohfmfhu- xfmdi hspàfo Obdiipmcfebsg ft hjcu/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren