Erfurt. Immer wieder ignorieren Hundehalter, dass in sensiblen Bereichen wie Waldgebieten Leinenzwang besteht. Gerade für Rehe hatte das jüngst wieder dramatische Folgen.

Die Fotos sind nichts für zartbesaitete Gemüter: Sie zeigen ein Rehkitz, das vor wenigen Wochen in der Erfurter Peterbornsiedlung von Hunden attackiert und zu Tode gehetzt wurde. Das tote Tier weist schlimmste Verletzungsspuren auf.