Eisenach. Fahnder des Bundeskriminalamts haben den Verdacht, dass Leon R. aus Eisenach Kontakte zu der Rechtsterrorgruppe „Atomwaffen Division“ hat.

Das Bundeskriminalamt (BKA) hat in Eisenach Wohnungen zweier Männer wegen vermuteter Kontakte zu der internationalen Rechtsterrorgruppe „Atomwaffen Division“ durchsucht. Sie haben nach Informationen unserer Zeitung im Internet nach Bombenbauplänen gesucht und sind so ins Visier der Fahnder geraten.