Erfurt/Weimar. Der Missbrauchsprozess gegen den Weimarer Ex-Turntrainer könnte in eine neue Runde gehen.

Nach der Staatsanwaltschaft Erfurt hat nun auch der Angeklagte im neuerlichen Missbrauchsprozess gegen einen Weimarer Ex-Turntrainer Revision gegen das Urteil eingelegt. Das teilte ein Sprecher des Landgerichts Erfurt auf Anfrage mit. Damit könnte das im August 2018 gestartete Verfahren in eine dritte Runde gehen.