Erfurt. Ebenso wie ihr Mann wehrt sich auch die geschasste Geschäftsführerin der Awo Soziale Dienste gGmbH Gotha, Petra Köllner-Hack, gegen ihren Rauswurf.

Bei einer Güteverhandlung am Landgericht Erfurt ist am Mittwoch zunächst keine Einigung zwischen der Ex-Geschäftsführerin der Awo Soziale Dienste gGmbH Gotha und ihrem einstigen Arbeitgeber erzielt worden. Petra Köllner-Hack (62), Ehefrau des früheren Geschäftsführers der Arbeiterwohlfahrt-Tochter AJS gGmbH, Michael Hack, war im Ergebnis einer Innenrevision der AJS im August 2020 und damit ein halbes Jahr vor ihrem geplanten Dienst-Ende fristlos entlassen worden.