Klaus Schrotthofer kritisiert Medienrecht

Das Medienrecht in Thüringen sei angesichts der Digitalisierung von Printmedien antiquiert, sagte Klaus Schrotthofer, Geschäftsführer der Zeitungsgruppe Thüringen (ZGT), zu der auch unsere Zeitung gehört.

ZGT-Geschäftsführer Klaus Schrotthofer sprach im Erfurter Palmenhaus. Foto: Marco Kneise

Foto: zgt

Erfurt. Die Mediengesetzgebung werde sich in den nächsten Jahren in Thüringen ändern, erklärte Klaus Schrotthofer am Mittwoch beim Neujahrsempfang der Tele Columbus GmbH im Erfurter Palmenhaus. Denn die bewegten Bilder, die bereits auf den Internetseiten der "Thüringer Allgemeinen" zu sehen seien, werden in absehbarer Zeit auch im Fernsehen verfügbar sein.

Ohnehin werden sich die Vertriebskanäle ausweiten. Die Verbreitung valider Informationen werde neben der gedruckten Ausgabe auch online und über Smartphone erfolgen. Im Frühjahr soll es die "Thüringer Allgemeine" für das "iPad" geben.

Klaus Schrotthofer verwies beim Austausch von Beiträgen auf die bereits bestehende Kooperation mit dem MDR. Wenn das öffentlich-rechtliche System mit komfortablen Gebühreneinnahmen, "mit Gratis-Angeboten auf den Online-Markt geht, wäre das eine Wettbewerbsverzerrung", kritisierte der Medienmanager.

Unterdessen erklärte Dietmar Schickel, Geschäftsführer des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus GmbH, dass das Unternehmen für rund 45 000 Haushalte in Erfurt ab heute den Übertragungsstandard Docis 3.0 anbiete, der Internetverbindungen von bis 100 MBit pro Sekunde ermöglichen soll.

Tele Columbus gilt als größter Kabelnetzbetreiber in Erfurt. Der Erlös des Unternehmens, das sich auf Ostdeutschland konzentriert, lag 2010 bei insgesamt 220 Millionen Euro.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.