Schwere Unwetter ziehen über Thüringen

Nordhausen/Mühlhausen  Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter veröffentlicht. Mehrere Regionen Thüringens sind davon betroffen.

Symbolbild. Foto: Sascha Fromm

Symbolbild. Foto: Sascha Fromm

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor schweren Gewittern über Thüringen warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montagnachmittag.

Betroffen sind vor allem der Kreis Nordhausen, der Kyffhäuserkreis, der Unstrut-Hainich-Kreis, der Wartburgkreis, der Kreis Eichsfeld und der Kreis Schmalkalden-Meiningen.

Dort bestehe „die Gefahr des Auftretens von schweren Gewittern (Stufe 3von 4)“, heißt es in einer Mitteilung. Örtlich könne es Blitzschlag geben. Bei Platzregen seien kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen seien möglich

„Schließen Sie alle Fenster und Türen und sichern Sie Gegenstände im Freien“, heißt es in der Unwetterwarnung des DWD. „Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen; vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!“

Gewitterwarnung für weite Teilen Thüringens

Eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter wurde am frühen Abend auf ganz Thüringen ausgeweitet: Auch Erfurt, Weimar, der Ilm-Kreis, der Landkreis Gotha und der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt sind betroffen. In diesen Regionen besteht die Gefahr von starken Gewittern (Stufe 2 von 4).

Schon am Vormittag hatte der Deutsche Wetterdienst für Thüringen eine heiße und gewittrige Woche prognostiziert. Mittwoch werden voraussichtlich Temperaturen von bis zu 34 Grad Celsius erreicht.

Regenradar, Blitzkarte, Unwetterwarnung: Hier regnet und blitzt es derzeit in Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.