Unwetterwarnung für Thüringen: Mehrere Karnevalsumzüge abgesagt

Erfurt.  Der Deutsche Wetterdienst warnt am Faschingssonntag vor orkanartigen Böen in Thüringen. Mehrere Karnevalsumzüge wurden abgesagt.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Thomas Frey / dpa

Der Deutsche Wetterdienst hat für den Faschingssonntag eine Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen in Thüringen herausgegeben. Die betroffenen Gebiete:

  • Ilm-Kreis
  • Kreis Gotha
  • Kreis Hildburghausen
  • Kreis Saalfeld-Rudolstadt
  • Kreis Schmalkalden-Meiningen
  • Kreis Sonneberg
  • Stadt Suhl
  • sowie Lagen über 800 Meter

Die Unwetterwarnung gilt von Sonntagmorgen, 9 Uhr, bis Sonntagabend, 21 Uhr. Bereits am Samstag gab es in mehreren Regionen Thüringens stürmische Böen. Für Sonntag wird zudem mit teils kräftigem Regen gerechnet.

Diese Gefahren drohen

Der DWD warnt ausdrücklich davor, sich in den betroffenen Gebieten im Freien aufzuhalten. Es könnten zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Wer im Freien unterwegs sei, sollte auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände achten. Insbesondere von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen sollte man Abstand halten. Zudem sollte man alle Fenster und Türen schließen sowie Gegenstände im Freien sichern.

Frau von umstürzendem Baum erschlagen

Am Samstag war eine 63-Jährige im Harz von einem umstürzenden Baum getroffen worden und gestorben. Sie war mit ihrer Familie bei Wernigerode unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Die Frau aus dem Kreis Höxter erlag noch vor Ort ihren Verletzungen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehrere Karnevalsumzüge abgesagt

Wegen der angekündigten orkanartigen Böen wurde in Heiligenstadt der für Sonntag geplante Karnevalsumzug abgesagt. "Die Sicherheit der Umzugsteilnehmer und Zuschauer liegt uns sehr am Herzen und deshalb haben wir uns zu diesem schweren Schritt entschieden", hieß es vom Heiligenstädter Carnevalsverein. Stattdessen werde es in der Stadthalle ab 14 Uhr eine Party geben. Der Eintritt sei frei.

Auch in Rüdersdorf bei Gera wird es am Sonntag aufgrund des stürmischen und regnerischen Wetters laut Polizei keinen Kinderumzug geben.

Auch in Diedorf im Unstrut-Hainich-Kreis, in Waltershausen im Kreis Gotha und in Ilmenau wurden die am Sonntag geplanten Umzüge abgesagt.

In Thüringen findet am Sonntag unter anderem der große Umzug in Erfurt statt, der nach Informationen der Veranstalter nicht abgesagt wird.

So wird das Wetter

Neben dem Sturm zeigt sich das Wetter am Sonntag bedeckt und regnerisch. Die Höchsttemperaturen liegen laut DWD zwischen 9 und 13, im Bergland bei 6 bis 9 Grad. In der Nacht zum Montag fällt aus dichten Wolken gebietsweise weiterer Regen, im Nachtverlauf südwärts abziehend und nachfolgend Auflockerungen. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 5 und 2, im Bergland zwischen 3 und -2 Grad. In höheren Lagen ist mit Glätte durch überfrierende Nässe zu rechnen.

Am Montag ist es laut DWD zunächst wolkig, später bedeckt, nachmittags gibt es von Westen her etwas Regen. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 11, im Bergland zwischen 2 und 8 Grad. Es weht ein mäßiger westlicher Wind. In der Nacht zum Dienstag bei weitgehend geschlossener Wolkendecke anfangs nur geringer, später auch mäßiger Regen. Es ist ein Temperaturrückgang auf 7 bis 5, im Bergland bis 2 Grad bei mäßigem Südwestwind zu erwarten.

Regenradar, Blitzkarte, Unwetterwarnung: Hier regnet und blitzt es derzeit in Thüringen