Anja auf Achse: Der Funkmast bei den Kitas

Anja Derowski über den derzeitigen Bau einer Sendestation.

Nun wird er also gebaut: der Funkmast neben dem Bundesarbeitsgericht. Das Loch für den Mast ist ausgehoben, in diesen Tagen wird er errichtet. Ab Frühjahr soll er in Betrieb sein.

Direkt zwischen zwei Kindergärten, von denen einer mit Unterschriftenaktionen und Briefen an den Oberbürgermeister dagegen vorgehen wollte.

Doch da war es schon zu spät, die Baugenehmigung war erteilt. Am Hugo-Preuß-Platz wird dieser Mast von Vodafone stehen, gut sichtbar für all die Autofahrer, die vom Binderslebener Knie kommen und Richtung Innenstadt wollen. Einen Willkommensgruß stellt man sich irgendwie anders vor.

Dass der Mast das Stadtbild stören könnte, mahnte damals auch Peter Stampf (Freie Wähler) an. Und immerhin: die geplante Höhe des Masten von 30 Meter wurde vom Bauausschuss nicht genehmigt, 20 Meter wird die neue Sendestation hoch sein. Die Stadtansicht trübt er dennoch.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.