Episode 60

Hollitzer trifft Dr. Peter Kürz: Kleinste Teile fürs neue iPhone 12 entwickelt

Jena.  Mit Dr. Peter Kürz von der Carl Zeiss SMT GmbH tauchen wir diesmal ab in allerkleinste Dimensionen.

Vor wenigen Wochen konnte Peter Kürz von der Carl Zeiss SMT GmbH den mit 250.000 Euro dotierten Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten in Berlin entgegennehmen.

Gemeinsam mit seinen Partnern Michael Kösters vom Laser-Spezialisten Trumpf und dem Jenaer Wissenschaftler Sergiy Yulin vom Fraunhofer Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik hat er die Technologie entwickelt, die Mikrochips noch kleiner und leistungsfähiger macht.

„Diese Chips finden sie in jedem Smartphone der neuesten Generation, darunter auch das iPhone 12 oder die neuesten Modelle von Samsung und Huawei", erklärte Peter Kürz. Was das Forschen in den kleinsten Dimensionen so anspruchsvoll macht, warum es 20 Jahre gedauert hat und noch mindestens zehn weitere Jahre braucht, erklärt er in der neuesten Folge unseres Podcasts "Hollitzer trifft".