Episode 44

„Ich empfand einfach Glück“ – Anastasia Zampounidis über den Verzicht auf Zucker

Erfurt  Im Podcast „Hollitzer trifft“ redet die Moderatorin und Schriftstellerin Anastasia Zampounidis über ihr zuckerfreies Leben.

Cover Podcast "Hollitzer trifft"  

Cover Podcast "Hollitzer trifft"  

Foto: Sascha Fromm/ Antonia Woitschefski / TA

Anastasia Zampounidis hat in den vergangenen 30 Jahren bei Radio und Fernsehen Musiksendungen, Liveshows und Magazine moderiert. Den Versuch, vegan zu leben, gab sie aus gesundheitlichen Gründen wieder auf. Seit 2006 verzichtet sie aber auf Zucker – und hat darüber ein Buch geschrieben. Im Podcast von TA-Chefredakteur Jan Hollitzer verrät sie, wie man dem Zucker entkommen kann...

...denn der ist ja überall drin, oder?

Mittlerweile gibt es immer mehr Lebensmittel ohne Zucker. Man muss halt ein bisschen gucken und mit der Lupe einkaufen gehen: Sojasoße, pflanzliche Milch oder Gewürzgurken sind solche Lebensmittel.

Aber warum ohne Zucker?

Ich merkte, dass ich ein Problem mit Zucker habe, übersah aber lange Zeit, das selbst Senf oder Tomatensoße Zucker enthalten. Also rastet der Körper und vor allem das Gehirn beim scheinbaren Verzicht aus und sagt sich: So, wo ist denn jetzt die große Ladung? Dann ist der Drang so groß, dass keine Disziplin oder Vorsätze helfen.

Jaja, der Jojo-Effekt.

Du merkst, dass es dir nicht gut geht, aber du bist süchtig danach und fragst dich plötzlich: Bist Du so schwach und undiszipliniert? Dabei macht man sich die blöden Gedanken zu Unrecht. Das führt zu Nichts...

...und ist nicht gut.

Es entstehen Misserfolge. Erst meine Ärztin machte mich auf die Zutatenlisten aufmerksam. Krass, was da steht. Fast überall ist Industriezucker drin.

Das hat mich dann euphorisiert und ich habe den Entzug der ersten Wochen und die Umstellung mit Leichtigkeit geschafft.

Aber Glück hat auch viel mit Belohnung zu tun. Belohnst du dich denn auch?

Ich belohne mich sehr gerne. Aber ich kenne keinen Heißhunger mehr, ich bekomme richtig Hunger. Mein Körper will Energie. Und dafür habe ich inzwischen ganz viele Rezepte, auch für Kuchen, für Schokocreme-Ersatz, für zuckerfreie Waffeln. Das alles ist auch ohne Zucker süß.

Dafür musst du aber kochen?

Ich hatte 37 Jahre lang keine Lust zu kochen, aber ich musste. Und dann kam der Stolz, dass ich das zubereitet habe. Ich empfand einfach Glück.

Sämtliche Podcast-Folgen gibt es hier sowie bei Spotify und Apple-Podcast

Anastasia Zampounidis – „Für immer zuckerfrei“, Dienstag, 1. September, 20 Uhr in der alten Parteischule in Erfurt, Karten gibt es im Ticket-Shop Thüringen und in den Pressehäusern unserer Zeitung.

Mittwoch, 2. 9., 19.30 Uhr im Volkshaus Sömmerda Ticketverkauf Bibliothek im Dreyse-Haus.