Liveblog Regierungskrise: Werteunion gegen jede Unterstützung Ramelows

Die konservative Werteunion hat sich klar gegen eine Hilfe der CDU für die Wahl des Linken Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten Thüringens gestellt.

Alexander Mitsch, Bundesvorsitzender der Werteunion innerhalb der CDU.

Alexander Mitsch, Bundesvorsitzender der Werteunion innerhalb der CDU.

Foto: Christoph Schmidt/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Laut der konservativen Werteunion würde jede Unterstützung für den Linke-Kandidaten Bodo Ramelow bei der Wahl zum Ministerpräsidenten gegen die Statuen der CDU verstoßen. Dazu zählt die Werteunion auch eine Enthaltung bei der Wahl, falls dadurch Ramelow gewählt werden würde.

  • Werteunion gegen Wahl Ramelows und gegen Enthaltung
  • Walk: CDU-Verluste in Hamburg kommen nicht überraschend
  • Thüringens Linke-Chefin: Hamburger Wähler bestrafen Tabubruch
  • FDP-Vize Suding macht Thüringen mitverantwortlich für Zitterpartie
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.