Zeigt Alice Weidel dem rechten AfD-Lager die kalte Schulter?

Erfurt  AfD-Politikerin Alice Weidel wird beim Deutschlandtreffen der Alternativen Mitte erwartet – ebenso wie Beatrix von Storch.

Mit den Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland holte die AfD bei der Bundestagswahl 12,6 Prozent der Stimmen.

Mit den Spitzenkandidaten Alice Weidel und Alexander Gauland holte die AfD bei der Bundestagswahl 12,6 Prozent der Stimmen.

Foto: Sean Gallup

Distanzieren sich die AfD-Größen Alice Weidel und Beatrix von Storch vom rechten Flügel der AfD? Wie die „Thüringer Allgemeine“ aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr, werden Weidel und von Storch auf dem Deutschlandtreffen der Alternativen Mitte am 3. Oktober in Tettau erwartet.

Ebenfalls kommen soll, so die Information, Konrad Adam. Anfang des Monats hatte sich auch in der Thüringer AfD auf der Wartburg die innerparteiliche Gruppe „Alternative Mitte“ gegründet.

Die Initiative will sich offensiv von rechtsextremen Positionen in der Partei abgrenzen.

Merkel stellt Weichen für Jamaika – Schäuble als Bundestagspräsident

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.