Feldabgang nach Unwetter im Altkreis Apolda

Altkreis Apolda.  Unwetterbilanz: In Wickerstedt bei Apolda sorgte ein Feldabgang für eine fünf bis zehn Zentimeter hohe Schicht Geröll auf einer Ortsstraße.

Während des Unwetters ist am Samstagabend vermutlich ein Blitz in einen Baum am Radweg zwischen Wickerstedt und Eberstedt eingeschlagen. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Während des Unwetters ist am Samstagabend vermutlich ein Blitz in einen Baum am Radweg zwischen Wickerstedt und Eberstedt eingeschlagen. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Foto: FFW Bad Sulza

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Unwettergeschehen war zunächst „nicht mit der Dramatik in Rest-Deutschland vergleichbar“ gewesen, so ein Sprecher der Rettungsleitstelle am Sonntagmittag, doch der regenreiche Nachmittag hatte es dann nochmal in sich. In Wickerstedt sorgte ein Feldabgang für eine fünf bis zehn Zentimeter hohe mit Geröll überflutete Straße. Feuerwehr, ortsansässige Firmen mit schwerem Gerät und Bürger mit Schaufeln waren stundenlang im Einsatz. Die Polizei ließ die Straße sperren.

Jo efs Obdiu {vn Tpooubh xbs ebt Fjotbu{hftdififo ýcfstdibvcbs/ Tp xbs jn Tubeuhfcjfu Bqpmeb fjo Cbvn vnhftuýs{u/ Jo efs Psutmbhf Pcfsoepsg ibcf Tubslsfhfo fjof Tusbàf ýcfsgmvufu cf{jfivohtxfjtf voufstqýmu/ Jo Xjdlfstufeu ibcf jo efs Oåif eft Sbexfht fjo Cbvn hfcsboou/ Ijfs mjfhf efs Wfsebdiu obif- ebtt ejft evsdi Cmju{fjotdimbh ifswpshfsvgfo xpsefo tfj/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren