Andreas Max Martin und die Leichtigkeit des Seins

Mit seinem Soloprogramm „Frau im Sommerkleid. Auf dem Fahrrad mit viel Zeit“ begeisterte am gestrigen Sonntag der Weimarer Musiker Andreas Max Martin seine Zuhörer im Garten des „GlockenStadtMuseums“ bei einer ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit seinem Soloprogramm „Frau im Sommerkleid. Auf dem Fahrrad mit viel Zeit“ begeisterte am gestrigen Sonntag der Weimarer Musiker Andreas Max Martin seine Zuhörer im Garten des „GlockenStadtMuseums“

bei einer weiteren Auflage aus der Veranstaltungsreihe „Theater im Pavillon“. Mit köstlichen Liedern und Texten zum Schmunzeln und Genießen bediente sich der Liedermacher und Musiker der Eleganz des Wortes und präsentierte die schönsten Songs aus seinem Repertoire. Mit Spontanität und Humor zog er dabei wieder einmal sein Publikum in den seinen Bann. Am kommenden Sonntag ist an dieser Stelle ab 15 Uhr Late Summer mit Sängerin Britta Radig zu erleben. Foto: Sascha Margon

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.