Apolda Design Award: Preisverleihung und Modenacht abgesagt

Apolda.  Die Urkunden werden per Post verschickt, das Preisgeld wird überwiesen. Doch die Feierlichkeiten zum Design Award 2020 sind abgesagt worden.

Am 13. März traf sich die Jury zum Design-Preis Apolda

Am 13. März traf sich die Jury zum Design-Preis Apolda

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Jury hat bereits getagt und auch entschieden. Doch die Preisverleihung, die für den 9. Mai geplant war, ist abgesagt worden.

Es sei keine leichte Entscheidung gewesen, der sich die Veranstalter – Kreis Weimarer Land, Kreisstadt Apolda und Wirtschaftsförder-Vereinigung Apolda/Weimarer Land – stellen mussten, heißt es in einer Mitteilung. Auf Grund der aktuellen Situation und der derzeit gültigen Allgemeinverfügungen habe es keine andere Möglichkeit gegeben. Niemand wisse, wie es in Sachen Corona in den nächsten Wochen und Monaten weitergehe, so die Begründung.

Jetzt gelte es per E-Mail, Brief und Telefon die teilnehmenden 30 Mode-Absolventen aus 15 Hochschulen, die Jurymitglieder, die Sponsoren und auch die Auftragnehmer von bereits geschlossenen Vorverträgen über die Absage in Kenntnis zu setzen. Keine leichte Aufgabe für Arbeitsgruppenvorsitzenden Matthias Ameis. „Es ist ein trauriges Kapitel in der Geschichte des Design Award aber dieses Jahr unumgänglich. „Unsere Teilnehmerkommen aus zehn europäischen Ländern, und die ereilt derzeit das gleiche Schicksal wie uns hier in Deutschland.“

Auch eine Verschiebung in den Herbst dieses Jahres sei gründlich geprüft worden. Dem stehen aber viele Gründe entgegen, die eine Durchführung im Herbst nicht ermöglichen. Zum einen müssen die eingereichten Kollektionen zu einem bestimmten Termin zurückgeschickt werden, was mit einem hohen logistischem Aufwand verbunden ist. Des Weiteren erwarten die Teilnehmer ihre Kollektionen zurück, um sie anderweitig präsentieren zu können. Die Teilnehmer des Apolda European Design Award 2020 erhalten ihre Teilnahme-Urkunden auf dem Postweg. Die von der Jury am 13. März ermittelten drei Preisträger und der Sonderpreis erhalten ihre Urkunden natürlich auch per Post, und das Preisgeld wird überwiesen.

Abgesagt worden ist auch die für den 4. Juli vorgesehene Modenacht. Hier wären die aktuellen Kollektionen der Textil- und Strickbetriebe der Region und die Outfits des Design Award gezeigt worden. Die Veranstalter danken an dieser Stelle nochmals allen Förderern, Jurymitgliedern,Professoren, Teilnehmern, regionalen Strick- und Textilunternehmen sowie allen anderen,die in den vergangenen drei Jahren zum Gelingen des Design Awards beigetragen haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.