Apoldaer Firma baut technische Anlagen auch für Airbus

Apolda  Tag der offenen Betriebe: Bei Höschel & Baumann finden Kunden Experten für Elektroinstallationen aller Art. Die Firma punktet mit Erfahrungen aus einem Vierteljahrhundert

Spezialisten von Höschel & Baumann: Geschäftsführer Chris Baumann (rechts) mit seinem Mitarbeiter Tobias Geißler, der gerade einen Schaltschrank für Nebenaggregate vorbereitet.

Spezialisten von Höschel & Baumann: Geschäftsführer Chris Baumann (rechts) mit seinem Mitarbeiter Tobias Geißler, der gerade einen Schaltschrank für Nebenaggregate vorbereitet.

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Jahre 1992 gründeten Wilfried Höschel und Chris Baumann eine Firma für Elektroinstallationen und die Produktion von Freiland-Isolatoren. Das war in Oberroßla. Beide waren zunächst die einzigen Mitarbeiter. Dann stieß Camillo Laux dazu. Der Fachmann hält der Firma bis heute die Treue und ist für die komplizierteren Aufgaben dank Erfahrung und Routine der richtige Mann, meint sein Chef, Chris Baumann, anerkennend. Wilfried Höschel ist inzwischen im wohlverdienten Ruhestand. Dessen Sohn, Tino Höschel, folgte ihm in der Position des Geschäftsführers nach. Die Firma kann sich über einen Mangel an Aufträgen nicht beklagen. Bundesweit ist man für Kunden im Einsatz. Spezialisiert sind die Fachleute unter anderem auf Elektroinstallation im Bereich Gebäude- und Energietechnik. Eigens angefertigt wird zum Beispiel zertifizierte Schalt- und Steuerungstechnik für Sprinkleranlagen. Die komplexen Schaltanlagen finden sich beispielsweise in der Goethegalerie in Jena, aber auch im Prestigeprojekt Bavaria Tower München, in zahlreichen Hotels oder in so mancher Shopping-Mall. Auch in den Hangars von Airbus in Hamburg finden sich technische Anlagen aus Apolda.

Ein Teil der Mitarbeiter ist auf den Schaltschrankbau spezialisiert. Anlagenprüfungen und Installationen in Häusern bis hin zur Smart-Home-Technik gehören ebenfalls zum Repertoire der breit aufgestellten Firma. Man hat sowohl Privat- als auch Industriekunden.

Die Firma zählt aktuell 35 Mitarbeiter; darunter sechs Auszubildende zu Elektronikern für Energie- und Gebäudetechnik.

Nach der Fertigstellung des Neubaus des Firmensitzes zog man im Jahre 2000 ins Gewerbegebiet B 87 um. Die rund 27 Jahre geballter Erfahrung wissen die Kunden natürlich zu schätzen, zumal die Mitarbeiter bei Höschel & Baumann sich dem Selbstverständnis nach als Problemlöser verstehen, sprich stets auf spezifische Kundenanforderungen abgestimmte Angebote umgesetzt werden. Projektmanagement und handwerkliche Ausführungen sind dabei natürlich eng verzahnt. Die Entscheidungswege seien zudem recht kurz, so Chris Baumann.

Die Firma Höschel & Baumann Elektro GmbH ist natürliches ein mehrfach zertifiziertes Unternehmen.

Eine Zweigstelle gibt es seit Jahren in Eckartsberga, außerdem findet sich dort ein Elektro-Fachgeschäft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren