Apoldaer Sportlerinnen seit vier Jahrzehnten bei der Gymnastik dabei

Für 40 Jahre im Fitness- und Gymnastikclub ehrte man Brigitta Michelchen (3. von links) und Jutta Brossmann (2. von rechts). Katrin Kössel (links), Anne-Kathrin Seidel, Anika Hoppen-Simroth (rechts) gratulierten den beiden Sportlerinnen.

Für 40 Jahre im Fitness- und Gymnastikclub ehrte man Brigitta Michelchen (3. von links) und Jutta Brossmann (2. von rechts). Katrin Kössel (links), Anne-Kathrin Seidel, Anika Hoppen-Simroth (rechts) gratulierten den beiden Sportlerinnen.

Foto: Matthias Seidel

Apolda.  Fitness- und Gymnastikclub 1990 ehrt langjährige Mitglieder.

Der Fitness- und Gymnastikclub 1990 ehrte jetzt zwei langjährige Mitglieder. Dabei handelt es sich um Brigitta Michelchen sowie Jutta Brossmann. Beide erhielten unlängst jeweils eine Ehrenurkunde aus den Händen von Vereinschefin Anne-Kathrin Seidel. Der feierliche Akt fand in der WSS statt. Auch die Übungsleiterinnen Katrin Kössel sowie Anika Hoppen-Simroth gratulierten da herzlich.

Der Verein war am 9. November 1982 gegründet worden. Von Beginn an waren die beiden sportlichen Damen, die Ehrenmitglieder sind, mit von der Partie.

Und das sieht man ihnen an, schließlich sind sie für ihr Alter noch fit wie die sprichwörtlichen Turnschuhe. Und: Nach wie vor haben sie viel Freude an regelmäßiger sportlicher Betätigung.

Der Verein hält übrigens sportliche Angebote für jedermann bereit. Besonders gut für ältere Freizeitsportler geeignet sei zum Beispiel das Training in der Herzsportgruppe, das unter fachärztlicher Anleitung erfolge, heißt es. Außerdem sei man im Verein des Thüringer Behinderten- und Rehabilitationssporverbandes gelistet.

Aber auch sonst wird im Verein Fitness- und Gymnastikclub 1990 auf vielfältige Angebote gesetzt. Inzwischen gehöre auch die Sektion Badminton mit dazu.