Apoldas Gambrinus heißt Horst Kleber

Apolda  Die Vereinsbrauerei Apolda beteiligt sich am Sonntag mit einem historischen Bierwagen am Festumzug zum Stadtjubiläum

Der legendäre König und Erfinder des Brauwesens wird am Sonntagnachmittag, der Umzug startet am Museum 13.30 Uhr, durch Horst Kleber aus Zimmern verkörpert. Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem historischen Bierwagen am Festumzug 900 Jahre Apolda teilnehmen wird die Vereinsbrauerei. Der Wagen wurde durch Mitarbeiter geschmückt, auch ein „Gabrinus“ wurde inzwischen gefunden.

Der legendäre König und Erfinder des Brauwesens wird am Sonntagnachmittag, der Umzug startet am Museum 13.30 Uhr, durch Horst Kleber aus Zimmern verkörpert. Der stattliche Mann schlüpfte in der Festhalle der Vereinsbrauerei gestern Nachmittag schon mal probehalber ins Kostüm, das Günter Ramthor am Vormittag eigens in Kranichfeld beim dortigen Kostümverleih geholt hatte. Das neu geschneiderte Teil passte auf Anhieb, die Krone auf dem Kopf wirkte wie angegossen. Der Vollbart komplettierte das Bild.

Gezogen werden wird der Bierwagen übrigens von vier Pferden. Alles kommt aus Crawinkel. Mit dem Gefährt soll auf die langjährige Brautradition in der Stadt verwiesen werden.

Ein Dank seitens der Organisatoren des Festumzugs geht übrigens insoweit an die Brauerei, als diese es wieder ermöglicht, dass die Umzugsteilnehmer auf dem Gelände quasi ausrollen können. Die Mitarbeiter des Unternehmens müssen den Hof nach dem samstäglichen Biersommer dort zügig beräumen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren