Burg- und Heimatverein Niederroßla wählt neuen Vorsitzenden

Niederroßla  Ernst Preller gibt Chefposten ab. Angelika Reimann wird Nachfolgerin.

Der neue Vorstand des Vereins. Von links: Hans-Jürgen Giese, Siegfried Kunkenbein, Angelika Reimann, Helga Freiberg, Hans-Jürgen Dietsch und Jens Vogel. Foto: privat

Der neue Vorstand des Vereins. Von links: Hans-Jürgen Giese, Siegfried Kunkenbein, Angelika Reimann, Helga Freiberg, Hans-Jürgen Dietsch und Jens Vogel. Foto: privat

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Burg- und Heimatverein verabschiedete sich von seinem langjährigen Vorsitzenden Ernst Preller. Aus Altersgründen und wegen gesundheitlicher Probleme wollte er das Amt nicht weiter übernehmen. Zuvor legte er am Wochenende bei der Mitgliederversammlung Rechenschaft über die Vereinsarbeit im vergangenen Jahr ab.

Angelika Reimann wurde auf der Versammlung als seine Nachfolgerin gewählt, berichtet Hartwig Mähler gegenüber unserer Zeitung. Die Veranstaltung fand im Versammlungsraum der Freiwilligen Feuerwehr statt – der repräsentative Rittersaal auf der Burg kann wegen der Renovierungsarbeiten derzeit nicht genutzt werden.

Der 44 Mitglieder starke Verein leistete im vergangenen Jahr über 1218 ehrenamtliche Arbeitsstunden. Schatzmeisterin Helga Freiberg konnte berichten, dass der Verein gut gewirtschaftet hat und auf soliden finanziellen Füßen steht. Das belegt auch der Haushaltsplan für 2016.

Der Arbeitsplan wurde bestätigt. Die Mitglieder gaben mehrheitlich ihre Zustimmung zur Teilnahme einer Vereinspräsentation zur Landesgartenschau im nächsten Jahr. Ein entsprechender Antrag wird gestellt.

Zu den wichtigsten Aktivitäten der nächsten Monate gehörten der Frühjahrsputz am 9. April, die Öffnung der bereits stark von Radtouristen angenommenen Torwache und Besuch der Ausstellung „Linda McCartney“ im Kunsthaus der Apolda Avantgarde. Weiterhin ist die Fortführung des Burgmarktes zum Tag des offenen Denkmals am 11. September vorgesehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren