Edelstahl für den Brunnen in Herressen

Apolda.  Noch in diesem Jahr werden die Kneippanlage in Nauendorf und der Brunnen in Herressen fertig.

Guido Bartl zeigt den Edelstahlrahmen, der, mit Eichenbohlen abgedeckt, künftig den Brunnen in Herressen zieren wird.

Guido Bartl zeigt den Edelstahlrahmen, der, mit Eichenbohlen abgedeckt, künftig den Brunnen in Herressen zieren wird.

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Derzeit fehlt noch das Überlaufbecken vom Tretbecken im Ortsteil Nauendorf. Aus Edelstahl wird das gerade in der Firma Blech Bartl angefertigt. Auch das Brunnenbecken soll erneuert werden, was die gleiche Firma ebenfalls in Edelstahl neu anfertigen wird. Dir Brunnenleitung funktioniere, sagt Maik Schau, Chef des Kommunalservice Apolda.

In den letzten Zügen liegt der Brunnen in Herressen. Eine Bank sowie ein Tisch befinden sich derzeit in der Überarbeitung, sie mit Eiche zu versehen und sie so an die Gegebenheiten vor Ort anzupassen, was der Kommunalservice erledigt. Der Brunnen war freigelegt worden, die alte Betonabdeckung abgenommen worden. Ziel sei es, den Brunnen mit einer Schwengelpumpe zu reaktivieren. Eine entsprechende Metalleinfassung wird ebenfalls durch die Firma Blech Bartl angefertigt. Außen soll diese dann mittels Eichenbohlen eingefasst werden. All das soll noch in diesem Jahr über die Bühne gehen.