Erste Bädernacht in Apolda soll ein großes Ereignis werden

Apolda  2. November: Programm von Büfett und Mitternachtssauna über Weinverkostung, Aqua-Yoga bis Technikschau

Freuen sich schon auf die erste Bädernacht in der Schwimmhalle Apolda – Lina und Nina.

Freuen sich schon auf die erste Bädernacht in der Schwimmhalle Apolda – Lina und Nina.

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Ihre Schwimmhalle mal anders kennenlernen können die Apoldaer am 2. November. Am Abend soll von 18 Uhr bis Mitternacht eine Premiere stattfinden. – Erstmals nimmt die Apoldaer Beteiligungsgesellschaft (ABG) mit ihrer Schwimmhalle an der Bädernacht teil. Die Vorbereitungen laufen bereits, soll den Gästen doch fürs Geld mehr als nur die Möglichkeiten zum Schwimmen und Saunieren geboten werden. – Details zu den Eintrittskarten siehe Faktenkasten.

Derzeit sind Flyer, Plakate sowie Eintrittskarten fürs Ereignis zwar noch in Arbeit, im Gespräch mit unserer Zeitung verriet ABG-Chefin Diana Weßler aber schon einige Details zum Rahmenprogramm.

So wird es natürlich auch an diesem Tag die Möglichkeit geben, zu schwimmen, aber im Becken wird es obendrein in regelmäßigen Abständen Aqua-Fitness- sowie Aqua-Yoga-Angebote geben. Diese Einheiten unter professioneller Anleitung dauern je 20 Minuten. Dazu wird passende Musik gespielt. Die Angebote sollen von allen Besucher genutzt werden können.

Ein Gimmick dürfte die „Mitternachtsmassage“ sein, für die man sich ebenso wie für die anderen Massagezeiten anmelden sollte. Ab 19 Uhr kann man sich durchkneten lassen – für 20 Minuten sind 20 Euro bereitzuhalten. Übrigens wird sich Physiotherapeut Björn Fischer den Verspannungen der Kundschaft widmen. Je nach Nachfrage werden weitere „Knetprofis“ bereitstehen. Im Bewegungsraum, in dem Björn Fischer sonst seine Kurse abhält, soll zur Bädernacht das Büfett stehen. Um das Wohl der Gäste wird sich das Team um Küchenchef Dirk Heidemann vom Hotel am Schloß kümmern.

Am Empfang im Foyer werde ein Mitarbeiter des Hotels raffinierte Smoothies und Cocktails mixen, wobei die Technik vorgeführt wird und der Gast auch selbst gern mal den Shaker schwingen darf. Alles das soll in lockerer Atmosphäre ablaufen, wünscht sich Diana Weßler. Sie und ihr Team legen bei der Vorbereitung viel Wert auf Details. Klar müsse man mit der Bädernacht erst Erfahrungen sammeln, aber man freue sich drauf, die Schwimmhalle zum Ereignisort zu machen.

Dazu gehören am 2. November auch die Saunagänge, bei denenen unter anderem WGA-Geschäftsführer Sören Rost Aufgüsse zelebrieren möchte. – Und zwar halbstündig! Obendrein wird zur Bädernacht eine Fass-Sauna herbeigeschafft, um eine zusätzliche Schwitzmöglichkeit anzubieten.

Auch hinter die Kulissen der Schwimmbadtechnik darf bei Interesse geschaut werden, wird es Erläuterungen geben. Eine Ausstellung zur Geschichte der Schwimmhalle wird vorbereitet, eine Weinverkostung ist geplant, das Freddy-Getränke-Mobil steht bereit und Wissenswertes zur Aromatherapie vermittelt die Stadtapotheke.

Kommentar

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.