Es ist das Bad der Apoldaer

Die Apoldaer Schwimmhalle wurde in der jüngeren Vergangenheit attraktiver gestaltet. Einerseits investierte die Apoldaer Beteiligungsgesellschaft nennenswert in die Modernisierung von Foyer, Sauna und Bewegungsraum. Andererseits wurden die Angebote ausgebaut ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Apoldaer Schwimmhalle wurde in der jüngeren Vergangenheit attraktiver gestaltet. Einerseits investierte die Apoldaer Beteiligungsgesellschaft nennenswert in die Modernisierung von Foyer, Sauna und Bewegungsraum. Andererseits wurden die Angebote ausgebaut – mit Kaffee-Bar, Verkauf von Badeutensilien und Fitnesskursen beziehungsweise Rehasportmöglichkeiten.

Dass die Schwimmhalle ein Pfund ist, mit dem man am Standort Apolda Nord weiter wuchern muss, wissen die Verantwortlichen. Die Bädernacht nun auch nach Apolda zu holen, ist ein weiterer Schritt auf diesem konsequenten Weg. Die Schwimmhalle ist Teil der Daseinsfürsorge für die Bürger. Die müssen die Möglichkeiten, die ihnen Apoldas kommunaler Verbund bietet, nur konsequent nutzen. Eine Möglichkeit ist die Bädernacht – Eintrittskarten für den 2. November gibt’s ab kommenden Dienstag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.