Flucht nach Unfall - Vorfahrt nicht beachtet und Verkehrsschild umgefahren

red
Die Polizei in Apolda fahndet nach einem Transporterfahrer, der Unfallflucht beging. (Symbolfoto)

Die Polizei in Apolda fahndet nach einem Transporterfahrer, der Unfallflucht beging. (Symbolfoto)

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / picture alliance/dpa

Apolda.  Das sind die Blaulicht-Meldungen für die Stadt Apolda.

In der Utenbacher Straße wollte am Dienstagvormittag der Fahrer eines Kleintransporters ausparken. Dabei streifte er das Auto einer 37-Jährigen und entfernte sich im Anschluss unwiderrechtlich von der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Vorfahrt nicht beachtet und Verkehrsschild umgefahren

Eine 70-jährige Frau fuhr am Dienstagmittag die Bukarester Straße entlang. An einer Kreuzung wollte sie weiter geradeaus in die Moskauer Straße fahren. Hier übersah sie einen Bus, dessen Fahrer in die Utenbacher Straße abbiegen wollte. Der 43-jährige Busfahrer leitete ein Bremsmanöver ein, während die 70-Jährige versuchte, mit ihrem Auto noch auszuweichen. Dabei steuerte sie auf ein Verkehrsschild zu, welches sie im Anschluss umfuhr. An ihrem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.