Großromstedt feiert Nachkirmes in Blau-Weiß

Ein zünftiges Oktoberfest, die Mädels im Dirndl, die Männer in Lederhosen und der Saal in Blau-Weiß geschmückt. So wurde am Samstag in Großromstedt das ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein zünftiges Oktoberfest, die Mädels im Dirndl, die Männer in Lederhosen und der Saal in Blau-Weiß geschmückt. So wurde am Samstag in Großromstedt das zweite Kirmeswochenende gefeiert. Natürlich durfte zur bayrischen Gaudi der traditionelle Fassanstich nicht fehlen. Den absolvierte bravourös Bürgermeister Andreas Schneider mit insgesamt drei Schlägen am Abend. Im Anschluss wurde beim gemeinsamen Stiefeleintrinken zum Tanz aufgefordert.

Die Nachkirmes fand am Sonntagvormittag zum Frühschoppen mit Schweinshaxe und Bratwurst ihr Ende. Am vergangenen Wochenende war das Kirchweihfest am Samstag mit der Gruppe Wilm und der Ständchenrunde am Sonntag gestartet.

Foto: Sascha Margon

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.