Kindertag wird in Apoldas Marktpassage nachgefeiert

Apolda  Werbegemeinschaft der Marktpassage empfing am Samstag alle Kinder mit einem bunten Programmangebot im Haus

Charlotte Grüner (rechts) vom Kinderfreizeitzentrum Lindwurm gab den Besuchern bei der Gestaltung der Stoffbeutel gerne kleine Hilfestellungen.

Charlotte Grüner (rechts) vom Kinderfreizeitzentrum Lindwurm gab den Besuchern bei der Gestaltung der Stoffbeutel gerne kleine Hilfestellungen.

Foto: Sascha Margon

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Anlässlich des Weltkindertages wurden alle kleinen Besucher und ihre Eltern in der Marktpassage am Samstag nachträglich noch einmal zu einem Kinderfest empfangen. Organisiert hatte diese Aktion die Werbegemeinschaft des Hauses. Mit im Boot war etwa die Verkehrswacht Apolda, die mit einer riesen Hüpfburg für sportlichen Spaß unter den Kleinen sorgte. Der Rewe-Markt Kraußer schenkte frische Smoothies für die Gäste aus, und am Stand der Rossmann-Drogerie konnten sich die Kinder fantasievolle Gesichter schminken lassen. Mit einer Bastelstraße war zudem das Kinderfreizeitzentrum Lindwurm mit von der Partie. Ganz im Zeichen der Zeit konnten die Kinder beispielsweise nachhaltige Soffbeutel selbst gestalten und mit nach Hause nehmen. Wegen des unerwartet hohen Ansturms wurden bereits vor dem Mittag die ersten Bastelutensilien knapp. Kurzerhand sorgte der Rewe-Markt noch einmal für Nachschub der Tragetaschen, so dass auch am Nachmittag fleißig weiter gewerkelt werden konnte. Künftig will der Lindwurm zum neuen Thüringer Feiertag auch ein ganz eigenes Angebot auf die Beine stellen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren