Lenkert plädiert fürs Nachholen von Feiertagen

Der Bundestagsabgeordnete Ralph Lenkert von der Linken.

Der Bundestagsabgeordnete Ralph Lenkert von der Linken.

Foto: Thomas Beier

Weimarer Land.  Im Zusammenhang mit dem jüngsten Feiertag 1. Mai trägt der Linke-Abgeordnete Ralph Lenkert eine ungewöhnliche Feiertagsregelung vor.

„Echte Anerkennung muss dem Beifall folgen“, fordert der Bundestagskandidat Ralph Lenkert im Nachgang auf den Feiertag 1. Mai. Leider verweigere die Mehrheit im Bundestag auch kleine Schritte, sagt der langjährige Abgeordnete der Linke. Solidarität, Einsatzbereitschaft und Engagement würden die Beschäftigten auch derzeit zeigen.

Zusätzlich zu den Forderungen nach höheren Mindestlöhnen, Pandemiezuschlägen und besseren Arbeitsbedingungen stellte die Linkspartei also den Antrag „Auf das Wochenende fallende Feiertage an Werktagen nachholen“.

Dabei verweist Lenkert aufs Ausland: Wie in Großbritannien, Spanien, Tschechien und weiteren Ländern sollten künftig Feiertage nachgeholt werden. Angesichts der Belastungen der Arbeitnehmer durch Corona wäre es ein Signal gewesen. Leider sei dieser Antrag mit den Stimmen von CDU/CSU, SPD, AfD, FDP bei Enthaltung B90/Grüne abgelehnt worden.