Maskenball zum Kirmesgottesdienst in Wickerstedt

Die diesjährigen Kirmespärchen vor der Kirche in Wickerstedt.

Die diesjährigen Kirmespärchen vor der Kirche in Wickerstedt.

Foto: Mario Bock

Wickerstedt.  Wegen der Pandemie war an eine normale Kirmesplanung in Wickerstedt nicht zu denken. Die Jugend hat das Beste daraus gemacht.

Im Dorf erinnert man sich, dass die Kirmse in Wickerstedt seit 283 Jahren immer stattgefunden hat – außer in den Kriegsjahren. Nun hatte Corona einen ganz ähnlichen Effekt. Die Jugend machte jedoch das Beste daraus, und so gehörte für die diesjährigen Kirmespärchen eben auch eine Maske zum Outfit dazu. Der Schwermut wegen der beiden Wochenenden ohne die traditionellen Kirchweih-Feierlichkeiten war zumindest zum Kirmesgottesdienst in Wickerstedt vergessen, bei dem dieses Gruppenfoto entstand.