Mit Alkohol, aber ohne Führerschein – Bild gestohlen – Geschwindigkeitskontrollen

Die Meldungen der Polizei für Apolda, Weimar und das Weimarer Land.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Patrick Pleul / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Polizeibericht für Apolda, Weimar und das Weimarer Land

Gegenstände im Wert von 4000 Euro gestohlen

Zu einem Einbruch in ein Gartengrundstück in Flurstedt kam es zwischen Sonntag und Montag. Wie die Polizei mitteilte, hatten sich unbekannte Täter durch eine Öffnung im Zaun Zutritt zum Grundstück verschafft. Hier haben sie aus der Garage eines Gartenhauses Werkzeuge der Marke Stihl gestohlen. Unter anderem eine Motorsense, eine Akkustichsäge, eine Akku-Flex, und ein Notstromaggregat. Weiterhin wurde ein blaues Moped S51 gestohlen.

Mit einem Brecheisen, welches die Täter in der Garage fanden, wurde die Tür zum Gartenhaus ausgehebelt und eine Tasche mit Stromkabeln entwendet. An der Tür entstand ein Schaden von etwa 50 Euro. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände beläuft sich auf etwa 4000 Euro.

Diebstahl von Baustelle

Offenbar gezielt und mit ausreichend Know-how suchten Unbekannte im Verlauf des vergangenen Wochenendes eine Baustelle in Krautheim im Weimarer Land auf. Von einem da abgestellten Mini-Bagger montierten die Diebe einen hydraulischen Stemmhammer im Wert von 5700 Euro ab und entwendeten diesen.

34-Jähriger bei Unfall verletzt

Am Montagnachmittag kam es in Tannroda zu einem Auffahrunfall. Eine 53-jährige Ford-Fahrerin habe übersehen, dass der Fahrer eines Fiats vor ihr nach links abbiegen wollte. Die Gefahrenbremsung kam zu spät und sie fuhr auf, so die Polizei. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge dermaßen beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden musste. Der 34-jährige Fahrer des Fiat wurde leicht verletzt.

Bild von Außenfassade des Glockenstadtmuseums gestohlen

Unbekannte Täter schraubten im Zeitraum von Samstag bis Montag eines von mehreren Bildern der Außenfassade des Glockenstadtmuseums in der Bahnhofstraße in Apolda ab. Das Bild, welches eine Frau in einem Kleid zeigt, ist auf speziellem Mesh Gewebe gedruckt und hat einen Wert von etwa 200 Euro. Ein ähnlicher Diebstahl habe bereits im Februar 2020 stattgefunden, teilte die Polizei mit.

Mehrere Verstöße bei Geschwindigkeitskontrollen

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B 87, auf Höhe An der Poche, sind insgesamt 824 Fahrzeuge gemessen worden. Davon wurden 36 Verwarngelder, sechs Bußgelder sowie ein Fahrverbot festgestellt. Die maximal gemessene Geschwindigkeit lag bei 103 km/h bei einer für Autos erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h und für LKW 60 km/h.

Auch in der Ortslage Umpferstedt führten Beamte der Polizei Weimar am Montagvormittag Geschwindigkeitskontrollen durch. Während der zweistündigen Kontrolle ahndeten die Polizisten 16 Geschwindigkeitsverstöße. Laut den Angaben der Polizei müssen sechs Verkehrsteilnehmer mit einem Bußgeld rechnen. Auf einen Fahrer, der 26 km/h zu schnell unterwegs war, werde ein Fahrverbot zukommen.

Brand eines Kleidercontainers

In der vergangenen Nacht wurde durch einen Brand ein Kleidercontainer beschädigt. Kurz vor 4 Uhr hätten Polizisten den brennenden Container in der Falkstraße festgestellt, heißt es in der Mitteilung. Da sich aber offenbar nicht viele Kleider darin befanden, war die Ausdehnung der Flammen gering. An dem Container entstand ein Schaden von schätzungsweise 500 Euro.

Verkehrskontrolle mit Folgen

Montagnacht wurde in der Weimarischen Straße ein Fiat Punto einer Verkehrskontrolle unterzogen. Laut den Angaben der Polizei war dem 31-jährigen Fahrer bereits der Führerschein entzogen worden. Zudem habe er unter Alkoholeinfluss gestanden. Eine Atemalkoholprobe ergab 1,99 Promille. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgenommen.

Weitere Blaulichtmeldungen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.