Neues Aquarium für Ohrenquallen

Jena  Phyletisches Museum lädt ein

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ohrenquallen (Aurelia aurita) und Besucher des Phyletischen Museums in Jena können sich über ein neues Aquarium freuen.

Seit über 20 Jahren züchtet das Phyletische Museum diese Quallenart, jedoch ist das alte Schauaquarium immer mehr in die Jahre gekommen und konnte den technischen Anforderungen nicht mehr standhalten. Daher wurden Zoo-Designer Dominik Franke und Biologe Kai Czepa beauftragt, ein neues Aquarium zu entwerfen – mit einer optimalen Strömung, ohne Bodenbelag und ohne scharfe Kanten. So können sich die Quallen nicht verletzten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wirkt ungemein beruhigend.

Wenn Interessierte wissen wollen, wie Bernd Bock, Präparator am Phyletischen Museum, es geschafft hat, über hunderte lebensechte Modelle von Ohrenquallen bei der Firma „10 Tons“ herzustellen, sollten sie den Vortrag „10 Tons – behind the scences“ heute Abend besuchen.

Heute, 18 Uhr, Phyletisches Museum (Großer Hörsaal)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.