Possierlicher Nager an der Ilm zu Hause

Weimar.  Ein Nutria erweckt die Aufmerksamkeit vieler Passanten an der Sternbrücke im Weimarer Ilmpark

An der Sternbrücke füttert hier ein sechsjähriges Mädchen einen Nutria. 

An der Sternbrücke füttert hier ein sechsjähriges Mädchen einen Nutria. 

Foto: Wolfgang Hölzer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum begehrten Foto-Objekt hat sich dieser Nutria in der Ilm an der Weimarer Sternbrücke entwickelt. Und vor allem Kinder wie dieses sechsjährige Mädchen geben dem Nagetier gerne etwas von dem Brot ab, das sie eigentlich für die gefiederten Bewohner der Ilm nahe des Stadtschlosses zum Füttern mitgebracht haben. Dabei sind Nutrias, die aus Südamerika stammen und mindestens seit 1880 in freier Wildbahn in Deutschland leben, absolute Pflanzenfresser. Dass die Verwandten der Meerschweinchen so zutraulich wirken, erklären Experten damit, dass die Nager extrem schlecht sehen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.