Posten in den Aufsichtsräten neu besetzt

Apolda  Verteilung lief im Stadtrat reibungslos

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Zuge der konstituierenden Stadtratssitzung wurden auch die Aufsichtsratsposten neu festgelegt. Dabei kam es zu folgenden Besetzungen:

Im Aufsichtsrat der Apoldaer Stadtentwicklungsgesellschaft (ABG) sitzen Steffen Clauder, Olaf Müller (beide CDU-FDP-Fraktion), Andreas Braun (Fraktion Rot-Rot-Grün), Axel Janke (FWW) und Stadtratsmitglied Simon Ehrenreich (AfD).

Olaf Müller, Gudrun Kittel (Fraktion Rot-Rot-Grün) und Rüdiger Eisenbrand (FWW) sind im Aufsichtsrat der Apoldaer Wasser GmbH.

Im Aufsichtsrat der kommunalen Wohnungsgesellschaft Apolda (WGA) sitzen hingegen: Hannes Raebel, Jochen Kürbs (CDU-FDP-Fraktion), Max Otto Strobel (Stadtratsfraktion Rot-Rot-Grün), Peter Scherneck für die Freien Wähler sowie Mario Zeugner für die AfD.

Die Stadtratsmitglieder Holger Prüfer (CDU-FDP-Fraktion), Max Reschke (Fraktion Rot-Rot-Grün) und Eckart Maaß für die Freien Wähler sind Mitglieder im Aufsichtsrat der Energieversorgung Apolda.

Im Aufsichtsgremium der Apoldaer Beteiligungsgesellschaft sitzen das älteste Stadtratsmitglied, Günter Ramthor – fast 80 – sowie Christian Brändel (beide CDU-FDP-Fraktion), Kevin Reichenbach (Rot-Rot-Grün), Franz Richter für die Freien Wähler und Hubert Schauer für die AfD.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.