Stadtspitze kommt ins Hofatelier

Niedergrunstedt  Große Versammlungfür den Ortsteil

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die erste Einwohnerversammlung nach der Sommerpause findet am Donnerstag im Weimarer Ortsteil Niedergrunstedt statt.

Dabei erhoffen sich Ortsteilbewohner von der Stadtspitze Informationen zum provisorischen Radweg von Obergrunstedt, dem Buswartehaus an der Haltestelle am Ortsausgang Richtung Weimar sowie die Straßenbeleuchtung in der Obergrunstedter Straße. Gesprochen werden soll auch über die Rasenmahd auf dem Bolzplatz durch den Kommunalservice, den Baumschnitt am Kirschbach gegenüber vom Löschteich und die geplante Umgestaltung des Ortskerns.

Wissen möchten die Bewohner von Niedergrunstedt zudem, wie es um die Realisierung des Fuß-Radweges entlang der Hauptstraße nach Weimar steht, ob Ergebnisse einer Verkehrszählung dazu führen, dass Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung geplant sind und wann die Lindenstraße im Bereich der Brücke am Feuerwehrgerätehaus repariert wird. Weitere Themen sind die Hofatelier-Sanierung und der bauliche Zustand Feuerwehrgerätehaus, heißt es vorab.

Donnerstag, 12. September, 18 Uhr; Hofatelier Niedergrunstedt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.