Täter leert Milchtankstelle in Pfiffelbach – vor der Kamera

Pfiffelbach.  Für 200 Euro Beute hat ein Mann am Donnerstag die Milchtankstelle in Pfiffelbach vor laufender Kamera schwer beschädigt.

Die leeren Münz- und Notenfächer liegen auf dem Boden vor der aufgebrochenen Milchtankstelle in Pfiffelbach.

Die leeren Münz- und Notenfächer liegen auf dem Boden vor der aufgebrochenen Milchtankstelle in Pfiffelbach.

Foto: AG Pfiffelbach

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Milchtankstelle in Pfiffelbach ist am Donnerstagabend schwer beschädigt worden. Ein Mann brach den Selbstbedienungsautomaten im Zeitraum zwischen 20 und 21 Uhr auf und plünderte das Münz- sowie das Notenfach. Etwa 200 Euro betrage der Beuteschaden, am Gerät seien 2500 Euro Sachschaden entstanden. Das Schicksal war auf der Seite der Gerechtigkeit, denn eine aktive Überwachungskamera zeichnete das kriminelle Treiben auf. „Der Täter ist identifiziert und wird zur Rechenschaft gezogen“, kommentierte am Freitag Lars Fliege von der Agrargesellschaft Pfiffelbach, zu der die Frischmilchstation im Nebeneingang einer EC-Tankstelle gehört.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.