Überholversuch auf A4 misslingt – Mann wird schwer verletzt

Apolda.  Ein Autofahrer ist bei einem Unfall auf der A4 schwer verletzt worden. Er wollte einen Lkw überholen, stattdessen wurde sein Fahrzeug vom Sattelzug mitgeschleift.

Bei einem Unfall auf der A4 bei Apolda ist am Dienstagabend ein Mann schwer verletzt worden.

Bei einem Unfall auf der A4 bei Apolda ist am Dienstagabend ein Mann schwer verletzt worden.

Foto: Stefan Eberhardt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Unfall auf der A4 bei Apolda ist am Dienstagabend ein Mann schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, waren ein Sattelzug und ein Skoda in den Unfall verwickelt.

Die beiden Fahrzeuge waren auf der rechten Spur in Richtung Dresden unterwegs.

Der 38-jährige Fahrer des Autos wollte den Lkw vor sich im Bereich nach der Anschlussstelle Apolda überholen. Er beschleunigte, da die mittlere Fahrspur aber nicht frei war und sich die Entfernung zum Lkw schnell verringert, was der Skodafahrer zu spät bemerkte, fuhr er auf den Lkw auf.

Durch die Wucht des Aufpralls verkeilte sich das Auto am Heck des Lkw und wurde bis zum Stillstand mitgeschleift. Der 38-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und kam zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus nach Jena.

Weitere Blaulichtmeldungen:

Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß auf B85

Hohe Geschwindigkeit führt zu Unfall auf A4 zwischen Apolda und Weimar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren