Schwerer Unfall auf B87 bei Mattstedt: Unfallhergang offenbar geklärt

Mattstedt.  An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Es gab drei Verletzte.

Der Rettungshubschrauber ist am Unfallort nahe Mattstedt gelandet.

Der Rettungshubschrauber ist am Unfallort nahe Mattstedt gelandet.

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die näheren Umstände des Verkehrsunfalls vom Pfingstmontag auf der B87/Abzweig Mattstedt stellen sich laut Polizei folgendermaßen dar:

Eine 23-jährige Fahrerin eines Ford Transit, die in Richtung Eckartsberga unterwegs war, wollte auf der Bundesstraße ein vor ihr fahrendes Taxi kurz vor dem Abzweig Mattstedt überholen. Dabei übersah sie, dass dieser die Absicht hatte, nach Mattstedt links abzubiegen. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge, die beide im Straßengraben landeten.

Der 74-jährige Taxifahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. Er kam via Hubschrauber ins Uniklinikum Jena. Die 23-jährige Unfallverursacherin und ihr 19-jähriger Beifahrer erlitten Prellungen. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Drei Verletzte: Schwerer Unfall auf B 87 nahe Mattstedt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren