Zahl der Corona-Aktivkranken im Weimarer Land bei 330

Corona-Schnelltests bietet auch die Apoldaer Glockenapotheke an.

Corona-Schnelltests bietet auch die Apoldaer Glockenapotheke an.

Foto: Lion Fischer

Weimarer Land  Das Gesundheitsamt des Weimarer Landes meldet mit Stand vom 4. April 13 Corona-Neuerkrankungen.

Mit Stand Sonntag, 10 Uhr, meldet das Gesundheitsamt 13 Corona-Neuerkrankungen im Weimarer Land. Damit gibt es derzeit 330 Aktivkranke. In den vergangenen sieben Tagen gab es somit 173 Neuerkrankungen. Alle aktuellen Entwicklungen im Corona-Liveblog

Der Inzidenzwert liegt bei 210,6.Insgeamt 731 Kontaktpersonen sind mittlerweile in Quarantäne. 66 Reiserückkehrer befinden sich in häuslicher Absonderung. Nach wie sind 3 Personen in stationärer Behandlung. 56 Bürger verstarben bisher. Seit beginn der Pandemie gab es 3035 Krankheitsfälle bisher im Weimarer Land; 2649 Personen gelten als genesen.

Aktuell gibt es in 55 Orten des Weimarer Landes positiv getestete Personen. Die höchste Anzahl gibt es nach wie vor mit 136 Personen in Apolda. Es folgen Bad Sulza mit 36, Blankenhain mit 12 sowie Bad Berka und Kranichfeld mit jeweils 10 Personen.