Zusätzlicher Bushalt in der Jenaer Straße von Apolda

Apolda.  Die Stadt Apolda will in der Jenaer Straße in diesem Jahr eine zusätzliche Haltestelle einrichten.

Für die Busse der Personenverkehrsgesellschaft Weimarer Land – hier am Busbahnhof in Apolda – soll es in naher Zukunft einen zweite Haltestelle in der Jenaer Straße geben.

Für die Busse der Personenverkehrsgesellschaft Weimarer Land – hier am Busbahnhof in Apolda – soll es in naher Zukunft einen zweite Haltestelle in der Jenaer Straße geben.

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Blick auf die in naher Zukunft anstehende Sanierung der Auenstraße läuft 2020 die Planung. Die bezieht sich auf den Abschnitt Buttstädter Straße bis Katharinenweg.

Zudem wird sich der Bauausschuss auf einer seiner kommenden Sitzungen mit dem Thema zusätzliche Bushaltestelle in der Jenaer Straße befassen. Dort gibt es etwa in Höhe Einmündung Hugo-Michel-Straße eine. Auf der anderen Seite aber nicht. Künftig soll auch dort zusätzlich ein Halt Richtung Jena erfolgen, weshalb die Stadt ein Stück auf dieser Straßenseite freilegen wird, um dort einen Wartestand zu bauen.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 95.000 Euro, wovon 65.000 Euro aus dem Topf der Städtebauförderung zugeschossen werden sollen.

In den kommenden Tagen fällt zudem der Startschuss für die Erschließung des künftigen Wohngebietes Stobraer Straße. Das Interesse von Häuslebauern an den Grundstücken übersteige das Angebot ums Dreifache. Voraussichtlich am Frühjahr 2021 werden Häuser.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren