16-jähriger Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Stadtilm  Ein 16 Jahre alter Motorradfahrer beging am gestrigen Dienstagabend Unfallflucht in Stadtilm. Den Jugendlichen erwarten nun mehrere Anzeigen.

Dank Zeugenangaben konnte der Motorradfahrer von der Polizei ermittelt werden.

Dank Zeugenangaben konnte der Motorradfahrer von der Polizei ermittelt werden.

Foto: imago/Ralph Peters

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei mitteilt, war der 16-Jährige mit einem sogenannten Pitbike in Stadtilm unterwegs. Hier soll er zunächst die Uferstraße entgegen der Einbahnstraße durchquert haben. Anschließend setzte er seine Fahrt auf der Hauptstraße fort, wobei er in einer Rechtskurve aufgrund überhöhter Geschwindigkeit mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte.

Anschließend blieb der 16-Jährige zunächst am Unfallort, setzte jedoch seine Fahrt kurze Zeit später fort. Die Polizei konnte die Identität des Jugendlichen mithilfe von Zeugenangaben dennoch schnell klären. Wie sich herausstellte, hatte der Motorradfahrer keine Straßenzulassung für seine Maschine, die im Gelände sowie im öffentlichen Verkehr genutzt werden kann.

Die 49-jährige Pkw-Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt. An ihrem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Denn 16-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.