Adrenalin und Genuss

Dornheim  Dornheimer Fleischwarenhersteller steigt in Sportförderung ein: Bobpilotin Mariama Jamanka wird Markenbotschafterin

Mariama Jamanka und Lars Kleiber unterzeichneten den Kooperationsvertrag.

Mariama Jamanka und Lars Kleiber unterzeichneten den Kooperationsvertrag.

Foto: Britt Mandler

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Geschwindigkeit ist toll“, sagt Mariama Jamanka und lacht. Sie liebt es, im Bob die Eisrinne herunterzurasen – und sie ist mehr als gut in dieser Disziplin. Die 29-Jährige die beim BRC Thüringen in Oberhof trainiert, hat schon so ziemlich jeden wichtigen Titel gesammelt, den es in ihrer Sportart gibt. Weltcupsiege gehören ebenso dazu wie Olympia-Gold und Weltmeister-Gold.

Um sportliche Erfolge zu erzielen, gehören natürlich viel Training und Disziplin. Aber auch Unterstützung, betont Sebastian Lenk vom Thüringer Schlitten- und Bobsportverband. Bleibt die aus, laufe man Gefahr, dass Topsportler ihre sieben Sachen packen. Lenk ist daher unermüdlich im Freistaat unterwegs, spricht mit Firmen, wirbt um Rückenhalt.

Beim Fleisch- und Wurstproduzent „Die Thüringer“ in Dornheim rannte er damit quasi offene Türen ein. Denn schon vor der Wende gab es eine Kooperation mit Oberhofer Boblegenden, verrät Geschäftsführer Lars Kleiber. Gern erinnert er sich an Treffen mit Wolfgang Hoppe, so der Firmenchef.

Als die Anfrage kam, ob sich die Thüringer eine Kooperation mit Mariama Jamanka vorstellen können, signalisierte Kleiber daher sofort Bereitschaft.

Am Donnerstagabend nun wurde die Spitzensportlerin offiziell zur Markenbotschafterin ernannt. Die Zusammenarbeit ist auf mehrere Jahre angelegt und soll Schritt für Schritt ausgebaut werden.

Spitzensport und die Thüringer – das passe gut, meint der Geschäftsführer. Denn Sportler achten auf ausgewogene Ernährung. Das sei auch dem Wurstproduzenten, der in Dornheim und in Heiligenstadt Betriebe hat, ebenso wichtig. „Qualität und Nachhaltigkeit sind uns wichtig“, so Kleiber. Das verbinde das Unternehmen mit der Weltklassesportlerin. Das Logo der Thüringer wird in der Wintersaison die Trinkflasche und den Transporter von Mariama Jamanka zieren. „Der fährt durch ganz Europa“, erläutert Jens Roß, der Manager der Sportlerin. Auch in sozialen Netzwerken soll die Kooperation gelebt werden. Leckerer Wurst ist Mariama Jamanka übrigens nicht abgeneigt. Nur Leberwurst gehöre nicht zu ihren Favoriten, gibt sie lachend zu.

Auf eines freut sich die Sportlerin schon: Lars Kleiber wird im Winter einmal nach Oberhof kommen – und dort mit ihr im Bob die Bahn hinabsausen. „Das ist Adrenalin pur“, sagt sie gut gelaunt. Und wer weiß: Vielleicht gibt es dort auch ein Widersehen mit Wolfgang Hoppe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.