Arnstadt: Melancholie für einen guten Zweck

Arnstadt (Ilmkreis). Am Freitag, dem 31. Mai, ist um 20 Uhr in der Arnstädter Bachkirche Hans-Eckardt Wenzel zu Gast. "Wer ist Wenzel? Sie werden einen Sänger, Musiker, Autoren, Komponisten und Narren erleben, der sich nicht um Schubladen schert. Ein Poet, der wie kaum ein anderer mit Sprache und

Arnstadt (Ilmkreis). Am Freitag, dem 31. Mai, ist um 20 Uhr in der Arnstädter Bachkirche Hans-Eckardt Wenzel zu Gast. "Wer ist Wenzel? Sie werden einen Sänger, Musiker, Autoren, Komponisten und Narren erleben, der sich nicht um Schubladen schert. Ein Poet, der wie kaum ein anderer mit Sprache und Musik zu jonglieren versteht, der durch Sprachwitz und Energie besticht und der auf unnachahmliche Weise Melancholie und Lebenslust verbindet. Wenzel bringt irritierend schöne Poesie aber auch beißende Bilder zum Klingen. Charakteristisch für ihn sind Vertonungen großer Texte anderer Künstler, so von Theodor Kramer und Woody Guthrie, denen Wenzel seinen Klang und seine Stimme leiht. Kirchengemeinde und Oberkirchen-Verein haben das Konzert organisiert, dessen Einnahmen für die Restaurierung der Oberkirche gedacht sind. Einlass ist um 19 Uhr. Karten im Stadtkirchenamt unter Tel. (03628) 74 09 60, in der Tourist-Information Arnstadt und der Buchhandlung "Haus zum Pfau".

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.