Arnstadt: Schäden nach Banküberfall behoben

Arnstadt  Wieder kompletter Service in der Arnstädter Filiale der Commerzbank. Geldautomaten aufgestellt. Keine Angaben zu Kosten

Die SB-Zone funktioniert wieder. Anja Kahl, Phillip Eckold, Ines Margraf, Pedro Roßbach, Isabel Menzel und Christian Dölz (von links) sind froh.

Die SB-Zone funktioniert wieder. Anja Kahl, Phillip Eckold, Ines Margraf, Pedro Roßbach, Isabel Menzel und Christian Dölz (von links) sind froh.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Vier Monate nach dem Überfall auf die Arnstädter Filiale der Commerzbank in der Krappgartenstraße konnten jetzt die notwendigen Bauarbeiten abgeschlossen werden. Die Selbstbedienungszone steht wieder in vollem Umfang zur Verfügung, teilte eine Sprecherin der Bank mit.

In der Nacht zum 2. Mai waren zwei Geldautomaten gesprengt worden, dabei wurden neben der Technik der Fußboden, die Elektrik, die Scheiben und eine Tür erheblich beschädigt. Aus Gründen der Statik musste der Fußboden geöffnet und komplett erneuert werden. Es wurden Stahlträger eingezogen, neuer Estrich und Granitfliesen verlegt. Die SB-Zone konnte über einen längeren Zeitraum nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden, was für Unmut bei einigen Kunden sorgte (Unsere Zeitung vom 9. Juli).

Die beiden Ersatzgeräte für die bei der Sprengung beschädigten Geldautomaten wurden in der vergangenen Woche aufgestellt und am Freitag in Betrieb genommen.

„Wir sind sehr froh, dass wir nun wieder unseren gewohnten Service anbieten können und bedanken uns bei unseren Kunden ganz herzlich für Geduld und Verständnis“, sagte Filialleiterin Isabel Menzel und fügt an: „Auch für das Team vor Ort war es eine herausfordernde Zeit“. In der Arnstädter Filiale beraten sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Kunden. Trotz der Widrigkeiten kann die Commerzbank in Arnstadt nach eigenen Angaben eine positive Geschäftsentwicklung verzeichnen. Seit Mai seien 180 neue Kunden gewonnen worden.

„Ein Grund dafür ist unser kostenloses Girokonto“, betonte Isabel Menzel und erwähnte auch die Schließung von Filialen von Wettbewerbern.

Nach Abschluss aller Arbeiten stehen nun neben den zwei neuen Geldautomaten ein weiterer Ein- und Auszahlautomat sowie vier Serviceterminals für Kontoauszüge oder Überweisungen zur Verfügung.

Über die Höhe des Schadens durch den Überfall macht die Commerzbank keine Angaben.

Zu den Kommentaren