Arnstadt. Auch wenn für Arnstadts Einrichtungen derzeit keine mobilen Geräte in Sicht sind, wird das Thema im Stadtrat diskutiert.

Auch wenn die Aussichten auf eine Ausstattung von Arnstädter Kindergärten mit mobilen Luftfiltern eher schlecht stehen, geht die Diskussion darüber in eine neue Runde. In dieser Woche bat Beigeordnete Diana Machalett vor dem Hauptausschuss darum, das Thema von der Tagesordnung der nächsten Stadtratssitzung im Dezember zu nehmen. Als Begründung nannte sie das Einbringen des neuen Haushalts als Hauptpunkt der Versammlung, deren Tagesordnung man mit Blick auf das Infektionsgeschehen möglichst schmal halten wolle. Vor allem aber gibt es nach Einschätzung der Verwaltung so viel Neues gar nicht zu berichten. „Mit Stand heute ist keine beschlussreife Situation da“, erklärte sie.