Autobahn lange gesperrt

Ilm-Kreis  Lkw-Unfall im Baustellenbereich

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Pendler aus Richtung Süden mussten auf der Autobahn 71 am Mittwochmorgen ab 6.20 Uhr viel Geduld haben. Aufgrund eines querstehenden Lastzuges war die Autobahn in beiden Richtungen zwischen Arnstadt-Nord und dem Autobahnkreuz Erfurt voll gesperrt, meldet die Autobahnpolizei. Der Sattelzug stand hier mitten in einem Baustellenbereich. Die Zugmaschine kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß in die Leitplanke, der Anhänger kam auf der Fahrbahn zum Stehen und blockierte dann die Fahrstreifen. Es sei ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstanden.

Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Die Autobahn wurde erst gegen 14 Uhr, nach knapp acht Stunden Vollsperrung, wieder freigegeben, sagt der Schichtleiter der Autobahnpolizei auf Nachfrage.

Der Verkehr wurde in Richtung Erfurter Kreuz über die Anschlussstelle Arnstadt-Nord abgeleitet. Auch auf den Umleitungsstrecken kam es zu erheblichen Behinderungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.