Besuch im Gottesdienst nur mit Ticket

In der Oberkirche werden bis 18. Dezember Tickets für die Weihnachtsgottesdienste ausgegeben.

In der Oberkirche werden bis 18. Dezember Tickets für die Weihnachtsgottesdienste ausgegeben.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Arnstadt.  Evangelische Kirchengemeinde Arnstadt gibt für Weihnachten Karten aus

Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen müssen die Weihnachtsgottesdienste der Evangelischen Kirchengemeinde Arnstadt in abgewandelter Form stattfinden. Darauf machte jetzt Pfarrer Thomas Kratzer aufmerksam. In der Oberkirche und Bachkirche gilt eine Besucher-Obergrenze von 200 Personen, in der Liebfrauenkirche von 150.

Das Krippenspiel findet deshalb bereits am vierten Advent, dem 20. Dezember, um 15 Uhr in der Bachkirche statt. Am Heiligen Abend werden parallel Gottesdienste angeboten, um die Gottesdienst-Besucher möglichst alle aufnehmen zu können. In der Regel dauern die Gottesdienste nicht länger als 30 Minuten. Die Gottesdienste an Heiligabend finden um 15 Uhr in Bach- und Oberkirche, um 16 Uhr in Ober- und Liebfrauenkirche sowie um 22 Uhr in der Liebfrauenkirche statt.

Damit die Obergrenzen nicht überschritten werden, gibt es für alle Gottesdienste, auch das Krippenspiel am vierten Advent, Teilnehmerkarten. Erhältlich sind sie in der Oberkirche bis zum 4. Dezember täglich 10 bis 12 und 13 bis 18 Uhr sowie vom 7. bis 18. Dezember wochentags von 10 bis 12 und 13 bis 16 Uhr. Bei zu großer Nachfrage wird eine zusätzliche Andacht organisiert, hieß es.