Brandgefahr wird steigen

Ilm-Kreis  Ilm-Kreis24 Waldbrände auf einer Gesamtfläche von 19,71 Hektar, was etwa 24 Fußballfeldern entspricht. Das ist die erschreckende Halbjahresbilanz zur Waldbrandstatistik der Thüringer Landesforstanstalt. Vor allem die beiden Großbrände an ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

24 Waldbrände auf einer Gesamtfläche von 19,71 Hektar, was etwa 24 Fußballfeldern entspricht. Das ist die erschreckende Halbjahresbilanz zur Waldbrandstatistik der Thüringer Landesforstanstalt. Vor allem die beiden Großbrände an der Bleiloch-Talsperre (Forstamt Schleiz) und in Plaue (Forstamt Erfurt-Willrode) mit zusammen rund 16 Hektar an zerstörtem Wald sind dafür die Hauptursache.

Die Waldbrandgefahr wird sich nach Ansicht der Landesforstanstalt „bereits kurz- bis mittelfristig weiter erhöhen“. Vor allem die steigende klimatische Waldbrandgefährdung sowie der „Risikofaktor Mensch“ könnten zu einer Zunahme von Bränden „ sowohl in der Häufigkeit wie auch Ausdehnung führen“, heißt es. Alleine in Plaue waren Ende April Hunderte Feuerwehrleute über Tage im Einsatz. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.