Eiszeit bei den Händlern in Arnstadt

Arnstadt.  Matthias Henning von der Modellbahnwerkstatt in der Erfurter Straße in Arnstadt musste sein Geschäft coronabedingt schließen.

Matthias Henning von der Modellbahnwerkstatt hat sein Geschäft in der Erfurter Straße in Arnstadt. Auch er musste wegen der Corona-Pandemie schließen.  

Matthias Henning von der Modellbahnwerkstatt hat sein Geschäft in der Erfurter Straße in Arnstadt. Auch er musste wegen der Corona-Pandemie schließen.  

Foto: Hans-Peter Stadermann

Matthias Henning von der Modellbahnwerkstatt hat sein Geschäft seit 22 Jahren in der Erfurter Straße in Arnstadt. Auch er musste coronabedingt schließen und hat jetzt seine beiden Schaufenster mit Eis-Spray bearbeitet. Es ist nur noch zu lesen: "Von der Politik eingefroren und dann im Stich gelassen." Er selbst sagt: „Das Ganze ist eine Fehlentscheidung unserer Politiker auf Bundes- und Landesebene. Mit der größten Kanone wird auf uns kleine Händler geschossen. In den Einkaufsmärkten gibt es zwischen den Regalen keinen Mindestabstand, da wird man einfach über den Haufen gerannt. Ich weiß momentan nicht, wie es weiter gehen soll. Ich stehe mit den politischen Entscheidungen auf Kriegsfuß.“