Fachklinik für Orthopädie in Arnstadt wieder im Normalbetrieb

Ilm-Kreis.  Die Orthopädie im Marienstift Arnstadt geht wieder in den Normalbetrieb über. Für Besucher gelten aber weiter Einschränkungen.

Das Marienstift Arnstadt.

Das Marienstift Arnstadt.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Fachklinik für Orthopädie des Marienstifts Arnstadt hat nach eigenen Angaben ihre OP-Kapazitäten hochfahren können. Auch alle Ambulanzsprechstunden stehen Patienten mit orthopädischen Beschwerden wieder zur Verfügung. In der Klinik gelten jedoch strikte Vorsichtsmaßnahmen. Wie in allen Thüringer Kliniken gilt auch hier generelles Besuchsverbot. Die Schließung von Cafeteria und Speisesaal bleibt bestehen.

Externe Besucher dürfen nicht in die Klinikkapelle. Das Marienstift gestattet nur einen vorher vom Patienten festgelegten Besucher pro Tag im Zeitraum von 14 bis 18 Uhr für eine Stunde. Der Besucher ist verpflichtet, Mund-Nasen-Schutz zu tragen, muss sich am Empfang registrieren und durchläuft ein Fieber-Screening.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren