Feuerwehren im Einsatz: Schwelbrand in Wohnhaus in Gräfenroda

Gräfenroda.  Diverse Feuerwehrkameraden mussten am Montag wegen eines Großbrandes in einem Haus im Ilm-Kreis ausrücken. Zwei Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Gleich drei Feuerwehren mussten wegen eines Schwelbrandes in Gräfenroda ausrücken (Symbolbild).

Gleich drei Feuerwehren mussten wegen eines Schwelbrandes in Gräfenroda ausrücken (Symbolbild).

Foto: Daniel Volkmann

Am Montagvormittag sind die Feuerwehren aus Gräfenroda, Geschwenda und Frankenhain wegen eines Schwelbrands in einem Einfamilienhaus ausgerückt. Nach bisherigen Angaben war im Keller des Gebäudes in der Südstraße im Ilm-Kreis vermutlich an einem Wäschetrockner ein Feuer ausgebrochen.

Ob es sich um einen technischen Defekt handelte, sei bislang noch nicht bekannt. Ein 28-jähriger und ein 52-jähriger Hausbewohner wurden vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert.

Am Gebäude entstand ein Sachschaden von rund 35.000 Euro.

Weitere Meldungen der Polizei aus Thüringen lesen Sie hier

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.